header-background-default

Das Girokonto der 1822direkt | Das Sparkassenkonto

Logo_1822direkt.svg

Produktcheck

Produkt
Vorteile
Kontoführung/
Dispozins
Kartengebühr
Girokonto 1822direkt

Produkt: 1822direkt Girokonto

  • Gutschriften bei Eröffnung
  • Empfehlungsangebote
  • Keine Kontoführungsgebühren ab monatlichen Geldeingang von 1 €

Kontoführung: 3,90 €

Dispozins: 7,17 % %

Kartengebühr: 0,00 €

Konto eröffnen

Die 1822direkt

Die 1822direkt Bank ist ein Tochterunternehmen der Frankfurter Sparkasse, die zu einer der vier größten Sparkassen Deutschlands zählt. Die 1822direkt ist dabei selbst kein klassisches Kreditinstitut, sondern agiert als Vertriebsgesellschaft für die Direktbank-Produkte der Frankfurter Sparkasse, weshalb auch die Führung sämtlicher Konten durch die Frankfurter Sparkasse erfolgt. Auch der ungewöhnlich wirkende Name der 1822direkt ist an das Gründungsjahr der Frankfurter Sparkasse angelegt.
Als sogenannte Direktbank besitzt die 1822direkt kein eigenes Filialnetz, sondern wickelt ihre Geschäfte ausschließlich über das Internet ab. Dabei bietet sie neben Tages- und Festgeldkonten auch Wertpapierdepots, Kredite, Baufinanzierung sowie über Partner auch Edelmetalle und Versicherungen an.

Wie eröffne ich ein 1822direkt Girokonto?

Wie bei den meisten Direktbanken lässt sich auch das Girokonto der 1822direkt einfach online beantragen. Hierzu muss im ersten Schritt der Online-Antrag ausgefüllt, heruntergeladen und unterschrieben werden. Im zweiten Schritt erfolgt die Legitimierung des Bankkontos über das Post-Ident-Verfahren (Online-Antrag der Deutschen Post). Hierzu benötigst du folgende Unterlagen:

  • Deine Vorgangsnummer zum Beantragen des 1822direkt Girokontos
  • Ein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis / Reisepass)
  • Einen Hauptwohnsitz in Deutschland

Nach erfolgreicher Legitimation musst du im dritten und letzten Schritt nur noch die Eröffnungsunterlagen per Post an die 1822direkt Bank schicken.

Dein Führerschein oder ein vorläufiger Personalausweis reichen nicht zur Legitimation des Bankkontos aus, da diese über zu wenig Sicherheitsmerkmale verfügen.

Wie kann ich Geld auf das Girokonto der 1822direkt einzahlen?

Auch wenn die 1822direkt zum Sparkassenverbund gehört, können kostenlose Bargeld-Einzahlungen nur über die Bankautomaten bzw. die Schalter der Frankfurter Sparkasse getätigt werden. Die Einzahlung über andere Automaten des Sparkassenverbunds ist zwar möglich, allerdings mit Gebühren verbunden. Die Kosten belaufen sich wie bei einer Barüberweisung dabei je nach Filiale zwischen 5€-15€ pro Überweisung.
Beachte: Falls du Kleingeld auf dein Girokonto einzahlen möchtest, ist dies bis zu einer Menge von 50 Münzen kostenlos. Bei größeres Mengen erhältst du ein sogenanntes Safebag, welches mit zusätzlichen Kosten verbunden ist (3 % vom Gesamtbetrag, mindestens 3 €).

Sparschwein mit Bargeld

Wie sieht der Service der 1822direkt aus?

Die 1822direkt bietet als Direktbank keinen persönlichen Kundenservice vor Ort an. Bei Anliegen steht dir das Serviceteam der 1822direkt telefonisch von Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr sowie Samstags von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr zur Verfügung. Zudem hast du die Möglichkeit, via E-Mail oder postalisch mit den 1822direkt-Beratern Kontakt aufzunehmen.

Solltest du deine Karte verlieren, kannst du diese jederzeit über den kostenlosen Notruf der 1822direkt sperren lassen.

Wie sicher ist mein Geld bei der 1822direkt?

Das Einlagensicherungssystem der 1822direkt Bank besteht aus einer freiwilligen Einlagensicherung, die 100 % der folgenden Bereiche abdeckt:

  • Spareinlagen
  • Sparkassenbriefe
  • Termineinlagen
  • Sticheinlagen
  • Inhaberschuldverschreibung

Sollte das freiwillige Einlagensicherungssystem aus unerwarteten Gründen nicht greifen, so tritt die gesetzliche Einlagensicherung in Kraft, die eine Erstattung der Einlagen bis zu einer Höhe von 100.000 € gewährleistet. Laut eigenen Angaben der 1822direkt Bank ist seit Einführung des Sicherungssystems in den 1970er Jahren noch keine Kunde zu Schaden gekommen und die sicherung musste noch nie greifen.

Auch für Überweisungen nutzt die 1822direkt Bank modernste TAN-Verfahren, um eine hohe Sicherheit im Überweisungsprozess zu gewährleisten. Dabei hast du die Möglichkeit, zwischen drei verschiedenen TAN-Verfahren zu wählen:

  • 1822TAN+: Für das "1822TAN+"-Verfahren benötigst du die dazugehörige App der 1822direkt Bank. Mit dieser kannst du dann über die sogenannten Push-Nachrichten Zahlungen ganz einfach über das Smartphone bestätigen oder abbrechen.
  • QRTAN+: Das "QRTAN+"-Verfahren nutzt, wie der Name schon sagt, einen QR-Code zur Erzeugung der TAN. Der QR-Code wird dabei bei jeder Überweisung auf dem PC oder Tablet generiert. Diesen musst du dann nur noch mit der QRTAN-App scannen und schon wird deine TAN generiert.
  • mTAN: Im Gegensatz zu den beiden anderen Verfahren benötigst du beim "mTAN"-Verfahren keine App. Hier erhältst du zum Bestätigen einer Überweisung einfach eine SMS mit der entsprechenden TAN.
Die 1822direkt bietet dir die Möglichkeit, jederzeit zwischen den verschiedenen TAN Verfahren problemlos zu wechseln.

Kann ich das Girokonto der 188direkt überziehen?

Auch das 1822direkt Girokonto bietet Kunden einen standartmäßigen Dispokredit in Höhe von max. 1000 €. Dieser kann bereits nach Kontoeröffnung und dem ersten Gehaltseingang sowie Vorlage der letzten 3 Gehaltszahlungen eingerichtet werden. Des Weiteren hast du die Möglichkeit, den Kreditrahmen bis zu einem dreifachen deines monatlichen Einkommens anzuheben, nachdem mindestens drei Gehaltszahlungen auf deinem 1822direkt Girokonto eingegangen sind. Hierzu kannst du entweder den Rückrufservice der 1822direkt nutzen oder direkt im Online-Banking eine Nachricht mit dem Kreditwunsch an den Service der 1822direkt senden.

Wie kann ich bei der 1822direkt Geld abheben?

Durch ihre Infrastruktur als Direktbank besitzt die 1822 kein eigenes Filialnetz und somit auch keine eigenen Geldautomaten. Allerdings kannst du durch die Zugehörigkeit zum Sparkassen-Verbund an einem der 25.000 Geldautomaten der Sparkasse im Inland gebührenfrei Geld abheben. Diese kannst du ganz einfach über die Banking App finden. Des Weiteren hast du die Möglichkeit, bei einem der folgenden Märkte ab einem Einkaufswert von 10 € bzw. 20 € kostenlos Bargeld abzuheben:

  • Aldi Süd
  • diska
  • DM
  • Familia Nordost
  • Lidl
  • Netto
  • NORMA
  • Penny
  • REWE
  • Sky Supermärkte
  • tegut
  • toom Baumarkt
  • Wasgau

Auch im Ausland hast du die Möglichkeit, in 105 Ländern an 700.000 Geldautomaten, mit dem Girocard-, Maestro- oder EUFISERV-Logo Bargeld abzuheben.
Achtung: Das Abheben von Bargeld im Ausland mit der Sparkassen-Card ist im Normalfall mit Gebühren verbunden. Solltest du viel unterwegs, empfiehlt sich die optionale Kreditkarte der 1822direkt, mit der du weltweit kostenlos Bargeld abheben kannst.

Welche Kosten fallen beim Girokonto der 1822direkt an?

Grundsätzlich ist das Girokonto der 1822direkt mit Kontoführungsgebühren in Höhe von 3,90 € im Monat verbunden. Dies entfällt allerdings für Studenten und Auszubildende, die jünger 26 Jahre alt sind. Allerdings entfallen die Kontoführungsgebühren auch, sobald mindestens eine Gutschrift im Monat auf das Girokonto der 1822direkt eingeht. Dabei spielt es keine Rolle, welcher Betrag auf das Konto eingezahlt wird. Generell sind Überweisungen, Daueraufträge sowie Kontoauszüge kostenlos.